Systemstellen

Stell dich Die Aufstellungsarbeit ist für mich die erfahrungsreichste und veränderungsintensivste Methode.

Das Beobachten von Außen ist in der Aufstellungsarbeit der erste Schritt zum Erkennen der eigenen Begrenzungen. Durch die anschließend erlebbaren Veränderungen im System erschaffe ich mir spürbar neue Möglichkeiten für den Alltag.

Hier geht es zur Anmeldung!

Die Herkunft des Systemstellens?

Systemaufstellung bezeichnet ein Verfahren, bei dem Personen stellvertretend für Mitglieder des Systems eines Klienten konstellativ angeordnet (gestellt) werden, um aus einer dazu in Beziehung gesetzten Wahrnehmungsposition gewisse Muster innerhalb jenes Systems erkennen zu können. Das Stellen gründet auf der Annahme, dass wir uns in Systemen bewegen die bestimmte Gesetzmäßigkeiten zu Grunde legen. Im Körpersystem würde zum Beispiel ohne das Herz die Atmung nicht funktionieren, um diesen Gesetzmäßigkeiten gerecht zu werden und sie zu verstehen, werden sie für den Betrachter sichtbar gemacht. Eine Wegbereiterin war mit der „Familienskulptur“ Methode unter anderem Virginia Satir.

Was ist Neusys-Methode von Gabriele Beyer?

Am Anfang meiner 25-jährigen Laufbahn begegneten mir viele Menschen die ihre Emotionen leben wollten und Erfahrungen suchten auf Teufel komm raus.

 

Durch die Reizüberflutung der letzen Jahre erlebte ich einen Wandel und traf auf viele «Denker», die alle Sachen unglaublich durchdachten, aber weniger Zugang zu ihren Gefühlen bekamen. Die Neusys-Methode habe ich entwickelt aus dem vielfältigsten Werkzeugkästen um das Denken (Kognition) mit der Emotion zu verbinden und als Mensch ganzheitlicher erfahrbar zu machen. Aus dem Gefühl seinen Emotionen ausgeliefert zu sein und dem Kopf vor lauter Geschichten nicht mehr frei zu bekommen entsteht mit meiner Methode ein Mensch der Reflektiert Situationen beleuchten kann und Emotionen nutzt um ein inhaltsvolles selbstbestimmtes Leben zu führen.

Wie geht Systemstellen?

Jeder braucht eine sehr individuelle Würdigung des Leids was ihm widerfahren ist und auch unterschiedliche Rahmenbedingungen. Einer muss sich absolut sicher fühlen, der nächste braucht Halt, ein anderer liebevolles Verständnis und Geduld.

Für wenn ist diese Technik geeignet?

Jeder der daran interessiert ist, ein System von oben und einer 360 Grad Perspektive zu betrachten oder einfach nur sein Horizont erweitern möchte. Dies können erfahrene Therapeuten, Coach, Berater bis hin zur Privatperson alle sein. Eine gute Voraussetzung für die Ausbildung ist Empathie und Erfahrung mit Umgang mit Menschen.

Wie geht die Technik des Systemstellen?

Der Aufstellende wählt ein Thema was ihn beschäftigt aus seinem privaten oder geschäftlichen Umfeld aus. Anschließend wählt der Aufstellende unter den Gruppenmitgliedern Stellvertreter für dieses Thema. Bei einer Herausforderung im Arbeitsumfeld wäre es dann ein Vorgesetzter, Kollege, Mitarbeiter und Angestellte. Oder das Ziel, die Herausforderung und eventuell die dazugehörigen Emotionen.

 

Diese versucht er nun, jeweils intuitiv – passend – (so wie er meint – wie sie zueinander oder gegeneinander oder auch miteinander stehen) im Raum zu platzieren.
Durch die Stellungsart und die Positionen der Stellvertreter entwickeln sich Empfindungen und Verständnisse der unterschiedlichsten Positionen. Durch Positionswechsel der einzelnen Stellvertreter die immer wieder dabei ihre Empfindungen und Gefühle „ausdrücken“, und die Aussprache heilsamer Lösungssätze wird mit Hilfe der Stellvertreter ein zielführendes Lösungsbild erarbeitet. Die Neusys-Methode benötigt meiner Meinung nach eine Nachsorge und ich weise darauf hin, dass man sich an einen Psychotherapeuten wenden solle, falls es zu Problemen durch die Aufstellung kommen sollte. Gerade bei größeren psychischen Problemen ist es sinnvoll eine Psychotherapie (einer herkömmlichen Richtung) mit einer langfristig begleitenden professionellen Bezugsperson durchzuführen. Systemstellen soll eine Hilfe sein ersetzt aber keinen Arzt oder Therapeuten.

Stell dich Hier hilft die Neusys-Methode

 

  • Lösen anscheindend unlösbarer Problemen
  • Familiären, Beruflichen Schwierigkeiten
  • Herausforderungen im Beruf
  • Herausforderungen in Beziehungen
  • Herausforderungen in der Kommunikation
  • Gefangen im Gedankenkarussell
  • Immer wiederkehrende Verhaltensweisen wie gleiche Partnerwahl oder ähnliches…
  • Mangelnde Durchsetzungsvermögen
  • Negative Gedanken
  • Ängste
  • Offene Fragen
  • Zu wenig Vertrauen
  • Etc.

 

Systemstellen die Neusys-Methode von Gabriele Beyer:

 

Erkennen
Erkenne deine Systeme und Glaubenssätze

 

Verändern
Verändere deine Gedanken und Gefühle

 

Erleben
Erlebe deine neue Perspektive

Anmeldung